PagePlus, Teil 12 - Wichtige und nützliche Hinweise

Bevor Sie sich an die Gestaltung Ihres Gemeindebrief in Farbe begeben, gilt es, einige Grundeinstellungen am Programm vorzunehmen sowie auch später am Dokument.

Als erstes ist es von Wichtigkeit, den richtigen Farbraum für Ihr Dokument auszuwählen. Es existieren unterschiedliche Farbräume, zum Beispiel für die Darstellung von Webseiten oder für Drucksachen wie Ihren Gemeindebrief.

Beim Anlegen Ihres Dokuments gehen Sie deshalb bitte wie folgt vor:

Dokumentfarbverwaltung

Im Menü „Extras“ gehen Sie auf den Punkt „Farbverwaltung“. Es öffnet sich ein Fenster „Dokumentfarbverwaltung“. Dort sollte folgendes stehen:

WICHTIG! Der Punkt „Softproofing mit aktuellem Druckerprofil“ muss aktiviert sein!

Zusätzlich zu beachten ist, daß das Dokument einen Beschnitt von rundherum 3 mm aufweisen sollte. Die Einstellungen hierfür nehmen Sie bitte wie folgt vor:

Unter dem Punkt „Layoutführungslinien“ befinden sich die Einstellungen für die Begrenzungslinien der Seitenränder (hier können Sie Ihren Satzspiegel festlegen), die Anzahl der Spalten, in die die Seite aufgeteilt ist, sowie die Begrenzungslinien für den Anschnittbereich. Hier geben Sie bitte 0,3 cm ein.

Layoutlinien

Beim Einsetzen von Bildern, speziell bei EPS-Dateien, ist folgende Einstellung zur späteren vernünftigen Darstellung wichtig.

Fenster-Layoutfhrungslinien

Unter dem Menüpunkt „Extras“ finden Sie den Punkt „Optionen“. Es öffnet sich ein Extra-Fenster, wo Einstellungen zu Layout, Text etc.vorgenommen werden können.

Rastereffekte

Unter dem Punkt „Zeichnungsqualität“ gehen Sie bitte auf den Punkt „EPS-Darstellung“. Dort klicken Sie bitte die Bitmap-Vorschau AUS und setzen die Vorschauauflösung auf 300 dpi.

EPS

Ebenso wichtig bei der Einstellung des Dokuments ist die Auflösung für den Rastereffekt, wobei die Bildschirmauflösung ebenso wie die Druckerauflösung bei 300 dpi liegen muss. Wenn noch nicht geschehen aktivieren Sie bitte auch den Punkt „Glättung des Rastereffekts“.